Positive Affirmationen. Eine praktische Anleitung.

Das Leben ist nicht einseitig. Es ist vor allem nicht nur angenehm und positiv. Ja, wir haben sogar eine Tendenz zu ablehnenden, negativen Gedanken, weil Angst dem Selbsterhaltungstrieb dient und dieser neben dem Streben nach Zugehörigkeit zu den grundlegendsten menschlichen Bedürfnisse gehört. Umso wichtiger ist es, mit positiven Botschaften ein Gleichgewicht zu schaffen.

Du kannst positive Affirmationen auf vielfältige Weise nutzen. Sie eignen sich sehr gut dazu, ein gutes Selbstbewusstsein aufzubauen, bestimmte Verhaltensweisen zu unterstützen oder neue Denkmuster zu etablieren – für die Anwendung gib es keinerlei Grenzen.

Möchtest Du mehr über den Wirkmechanismus von Affirmationen erfahren? Dann lies unseren Blog-Artikel „Das Gesetz der Anziehung verstehen und Veränderungen in dein Leben ziehen“

Im Folgenden möchten wir uns ausschließlich der konkreten Umsetzung widmen.

Formuliere Deine Affirmation!

Welches Thema in Deinem Leben möchtest Du schon länger bearbeiten? Wie könnte Deine persönliche Affirmation dazu lauten?
Da die genaue Formulierung ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor ist, habe ich alle Punkte, die es zu beachten gilt hier für Dich zusammengestellt:

  • Formuliere Deine Affirmationen immer positiv, also „Ich bin gesund.“ anstatt „Ich bin nicht mehr krank.“ Die Worte „nicht“ und „kein“ haben in Affirmationen nichts zu suchen, denn Dein Unterbewusstsein kann schlecht mit Negationen umgehen.
  • Beschreibe Deine gewünschte Zukunft so, als wäre sie bereits Realität, also „Ich BIN gesund.“ und nicht „Bald werde ich wieder gesund sein.“. Wenn etwas NOCH NICHT ist, bist Du immer getrennt von Deinem Ziel und vor allem geht Dein Unterbewusstsein davon aus, dass dies auch so sein soll.
  • Das gleiche gilt nicht nur für die Formulierung, sondern auch für Dein Gefühl: Versuche wirklich, Dich bereits so zu fühlen, als sei Dein Wunsch bereits Realität. Gleiches zieht Gleiches an. Wenn Du Dich nicht schon jetzt so fühlst, sondern nur einen Wunsch hast (also Du auf energetischer Ebene getrennt bist von Deinem Ziel), wird nur das Wünschen verstärkt, nicht die Erfüllung Deines Wunsches. Dies ist ein signifikanter Unterschied und ein häufiger Grund dafür, warum viele Menschen meinen, sie könnten das Gesetz der Anziehung nicht für sich nutzen („Bei mir funktioniert das nicht.“).
  • Formuliere glaubwürdig, also „Ich habe immer genug Geld zur Verfügung.“ und nicht „Ich bin Millionär.“, es sei denn natürlich, Du hältst es für absolut realistisch, Millionär zu sein!
  • Versetze Dich in einen emotionalen Zustand der inneren Gewissheit, dass dies alles so eintreffen wird und zweifle nicht. Zweifel ist die genau entgegengesetzte Schwingung und entfernt Dich von Deinem Ziel. Genau deshalb ist es so wichtig, dass Du Deine Affirmation für realistisch hältst (siehe oben). Versuche im Idealfall ein Gefühl der Dankbarkeit zu entwickeln!

Und so praktizierst Du!

Wenn Du eine gute Formulierung gefunden hast, geht es nun an die Praxis! Bringe Dir Deine Affirmationen immer und immer wieder ins Bewusstsein, jeden Tag und über Wochen! Natürlich ist das ein Aufwand. Aber Du wirst entlohnt mit einer stetig steigenden Lebensqualität. Du kannst auf verschiedene Weisen praktizieren:

  • Schreibe Deine Affirmationen auf Zettel und platziere diese dort, wo du sie oft siehst.
  • Schreibe Deine Affirmationen täglich neu auf, am besten von Hand. Mache ein tägliches Ritual daraus, zum Beispiel immer morgens als erstes, wenn Du Dich an den Schreibtisch setzt.
  • Du kannst Deine Affirmationen im Geiste aufsagen. Kopple dies am besten an eine alltägliche Handlung, zum Beispiel jeden Tag auf dem Weg zum Bus.
  • Am wirkungsvollsten ist allerdings das gesprochene Wort. Sprich Deine Affirmationen laut aus, am besten täglich vor dem Spiegel.

Das alles geht nicht von heute auf morgen, es braucht Zeit, Geduld, Übung und beinhaltet natürlich Rückschläge – aber es funktioniert! Nach und nach verwandeln sich Deine Glaubenssätze zum Positiven.

Die ky-o App „Motivation & Entspannung“

Wir wissen aus eigener Erfahrung wie viel Überwindung es kostet, Affirmationen zu erstellen und selbst zu sprechen. Weil wir aber von Affirmationen als Werkzeug so überzeugt sind, haben wir eine eigene App herausgebracht, in der Du Dir fertig formulierte, professionell und liebevoll eingesprochene Affirmationen anhören kannst.

Das Hören von Affirmationen ist sehr viel einfacher und sogar effektiver, als wenn du dich vor den Spiegel stellst und selbst sprichst, denn die Botschaften gelangen besser in dein Unterbewusstsein.

Gerade wenn Du noch unsicher im Umgang mit Affirmationen bist, kann Dir unsere App gute Dienste leisten. Probiere es einfach aus! Wir haben eine Auswahl an Themen, die du dauerhaft kostenlos nutzen kannst.

ky-o Android App downloaden

ky-o iOS App downloaden

Lass dich von uns täglich daran erinnern, wie wunderbar du bist und ziehe Kraft daraus. Lass es dir wieder und wieder von einer lieben Stimme ganz deutlich sagen: Du bist ganz wunderbar. Positive Affirmationen sind wirkungsvoll und tun dir einfach gut!

Hörprobe „schlank und glücklich“

von der kyō Mobile App „Motivation & Entspannung“

Affirmationen kannst du auf vielfältige Weise anwenden. Sie eignen sich auch sehr gut dazu, ein gutes Selbstbewusstsein aufzubauen, bestimmte Verhaltensweisen zu unterstützen oder neue Denkmuster zu etablieren – für ihre Anwendung gib es keine Grenzen.

Dementsprechend findest du in der ky-o App viele wichtige Themen wie zum Beispiel Liebe, Beziehung, Selbstliebe, Erfolg oder Körperwahrnehmung und Gesundheit. Wir stellen jedes Thema auch als Silent Subliminal zur Verfügung. Dabei werden die Affirmationen in eine kaum hörbare Frequenz verschoben. Auf diese Weise erreichen sie noch besser dein Unterbewusstsein und du kannst sie ganz einfach nebenher hören, und sogar während du schläfst.

Mit unserer App hast Du ein kraftvolles und einfach anzuwendendes Werkzeug in der Hand, um Affirmationen und Suggestionen tief in Deinem Unterbewusstsein wirken zu lassen. So kannst du auf ganz einfache Weise mit Affirmationen arbeiten und dafür sorgen, dass du die richtigen Dinge in dein Leben ziehst.

Ich bin Tanja, Gründerin von kyō.
Seit fast 20 Jahren orientiere ich mich am Buddhismus, meditiere regelmäßig und besuche Retreats.

Ich glaube daran, dass Glück dann entsteht, wenn Du Ja sagst zu Dir selbst. Das Leben ist ein fortwährender Entwicklungsprozess, und ich möchte Dir auf dieser Webseite Ideen, Konzepte und Produkte vorstellen, die mir auf meinem Weg schon geholfen haben.

Die ky-o Mobile App

Kennst du schon unsere App "Motivation & Entspannung"? Höre regelmäßig positive Botschaften über dich selbst und ändere so selbst tief verwurzelte Glaubenssätze.

BUCHTIPPS