Auch das wird vorübergehen – das ultimative Glücksrezept

von | Okt 1, 2017

Das ultimative Glücksrezept hätten wir wohl alle gerne.

Etwas, das uns sofort glücklich machen würde, egal in welcher schwierigen Situation wir uns auch befinden und wie traurig wir auch sein mögen. Aber gibt es so etwas überhaupt? Das ultimative Glücksrezept? Dasselbe hatte sich vor langer Zeit einmal eine Königin gewünscht, und die Geschichte ereignete sich wie folgt …

Es war einmal eine Königin, die alles hatte, wovon sie nur träumen konnte. Und trotzdem war sie oft traurig, gestresst und gereizt. Eines Tages holte sie ihre Hofangestellten zu sich und erklärte ihnen, dass sie sich etwas wünschte, was sie immer glücklich machen würde, egal, wie schlecht es ihr ging und wie schwierig eine Situation auch sein möge. Ihre Angestellten waren natürlich mit diesem Auftrag zunächst überfordert, denn wie sollte es etwas geben, das die Königin sofort und immer glücklich machen würde? Sie dachten tagelang nach, wälzten zahlreiche Bücher, aber ihnen fiel einfach nichts ein.

Dann holten sie sich den weisesten Mann im Land in den Königspalast und beauftragten ihn mit dem Wunsch der Königin. Einige Tage später kam der Mann mit einem einfachen, schlichten Ring in den Palast und überreichte ihn der Königin. Die Königin war sichtlich enttäuscht über ihr unspektakuläres Geschenk. Wie sollte sie dieser einfache Ringe nur immer glücklich machen können? Sie besaß viel teurere und schönere Ringe und nicht mal die schafften es, die Königin immer von ihrem Leid zu befreien.

Der alte, weise Mann sah die Enttäuschung der Königin und sagte ihr, dass der Ring eine geheime Botschaft enthält, die sie immer dann lesen sollte, wenn sie glaubte, der richtige Moment dafür sei gekommen. Und schon bald sollte es soweit sein. Denn das Land der Königin wurde überfallen und zerstört und sie verlor einen großen Teil ihres Reiches. Plötzlich erinnerte sie sich an den Ring. Sie öffnete ihn und las den Zettel, der im Ring versteckt war. Auf ihm stand eine kurze Botschaft, die jedoch von ungeheuer wertvoller Bedeutung war:

„Auch dies wird vorübergehen.“

Während sie diesen Satz las, verstand sie zunächst nicht die große Bedeutung dieser Worte. Doch dann stellte sie fest, dass ihr Land sich nach und nach von der Schlacht erholte. Das Leid und die Armut gingen wirklich vorüber. Die Worte hatten wie ein Wunder gewirkt. Sie faltete den Zettel wieder zusammen und steckte ihn zurück in den Ring.

Einige Zeit später eroberte sich die Königin ihr Reich zurück und war nach einigen Monaten reicher als jemals zuvor. Sie war überall im Land beliebt und die ganze Stadt feierte sie mit Musik und Tanz. Auch der alte, weise Mann war bei diesem Fest anwesend. Er beobachtete wie euphorisch die Königin mit ihrem Land feierte und nach einiger Zeit sagte er zu ihr: „Auch jetzt wäre wieder ein guter Moment, um auf die Botschaft des Ringes zu schauen.“ „Was meinst du denn damit?“ wunderte sich die Königin. „Mir geht es gut, mein Volk feiert mich und ich bin glücklich!“ „Hör mir gut zu“, sagte der weise Mann.

„Die Botschaft ist nicht nur hilfreich für Zeiten, in denen Du unglücklich bist, sie ist ebenfalls wichtig für Zeiten der Euphorie und der Freude.“

Die Königin öffnete ihren Ring erneut und las abermals die Botschaft: „Auch dies wird vorübergehen.“ Und plötzlich erkannte sie denselben Frieden und dieselbe Stille wie beim ersten Mal. Und sie verstand, dass sie nur wahres Glück erfahren kann, wenn sie weder an die guten noch an die schlechten Ereignisse in ihrem Leben anhaftete. Denn eines ist sicher: Auch dies wird vorübergehen!

Im Buddhismus ist das sogenannte „Anhaften“ einer der zentralsten Ursachen von Leid. Wenn wir es schaffen, uns davon Schritt für Schritt zu befreien, werden wir in unserem Leben glücklicher und gelassener sein. Mittels Meditation ist es zum Beispiel möglich, diese Lebenseinstellung immer wieder zu praktizieren und zu üben.

– – – – – – –

Text: Christina Grübl
Beitragsfoto: Jerry Kiesewetter / Unsplash

– – – – – – –

Christina Grübl, geboren 1982, Diplom-Soziologin und freie Journalistin, lebt und arbeitet in München.
Ihr Blog happydings.net steht ganz unter dem Motto „Nimm Dein Glück selbst in die Hand – selbst machen, selbst finden, selbst entdecken!“.

Seit Oktober 2017 schreibt sie auch Blog-Beiträge für kyō und teilt hier ihre Tipps für ein bewussteres und glücklicheres Leben.

ENTDECKE UNSERE APP

Lade Dir unsere Mobile App
und lass Dich täglich vom Leben grüßen!

ENTDECKE UNSERE AUDIOPROGRAMME

ENTDECKE UNSERE BUCHEMPFEHLUNGEN


Share This